Marketing Automation

Marketing Automation

Marketing-Automatisierung finden Sie bereits in Ihrem Posteingang. Es ist das „schade, ich habe Sie verpasst“ E-Mail von einem Verkäufer, der gerade eine Voicemail hinterlassen hat. Der Geburtstagsgutschein aus einem Restaurant. Die Erinnerung eines Händlers, dass Sie ein Produkt dem Einkaufswagen hinzugefügt, aber nicht auf „Kaufen“ geklickt haben.

In allen Branchen ist die Automatisierung zu einem Schlüssel für den Erfolg geworden: Fast 80 Prozent der Unternehmen, die Spitzenleistungen erbringen, haben seit mehr als zwei Jahren Marketing Automation eingesetzt.

Aber die Automatisierung ist nicht nur für große Unternehmen reserviert. Auch kleine und mittelständische Unternehmen können Automatisierung in jedem Aspekt Ihres Business einbinden:

R

Erfassung von Leads – Abschließen von Verkäufen – Betreuung von Kunden

R

Überprüfung von Routineaufgaben, die von der To-Do-Liste ausgeschlossen sind

R

Wenn sich wiederholende Prozesse automatisiert werden, kann stattdessen Zeit für die wirklich wichtigen Ziele aufgewendet werden, z.B. das Wachstum des Unternehmens.

In dieser und den nachfolgenden Mails erfahren Sie mehr über Dinge, die jedes Unternehmen automatisieren sollte und wie sich Prozesse automatisieren lassen – einfacher als Sie denken.

Wenn Sie Infusionsoft nutzen, können Sie alle Prozesse mit kostenlosen Kampagnenvorlagen automatisieren. Sie werden erfahren, wie Sie Automatisierung in vier Bereichen Ihres Unternehmens nutzen können:

R

Leadmanagement

R

Marketing und Vertrieb

R

Kundenservice und Engagement

R

Büromanagement

Einsatz von Marketing-Automatisierung

„Fast 80 Prozent der leistungsfähigsten Unternehmen haben seit mehr als zwei Jahren Marketing-Automatisierung eingesetzt“

Automatisierung des Büromanagements

Automatisierung des Büromanagements

Büromanagement

Mieten Sie Automatisierungssoftware für die Büroarbeit, für die Sie nicht genug Zeit haben, z. B. sich wiederholende Aufgaben zu erledigen, den Papierkram zu erledigen und den Bewerbungsprozess zu verwalten.

Routineaufgaben effizienter gestalten

Automatisierung kann (und sollte nicht) nicht jede Aufgabe ersetzen, die von Personen ausgeführt werden. Sie kann jedoch wiederholende Prozesse verbessern, die eine menschliche Aktion erfordern, und Ihnen und Ihren Mitarbeitern helfen, Zeit zu sparen und organisiert zu bleiben.

Vielleicht senden Sie beispielsweise jedem neuen Kunden ein handschriftliches Dankschreiben. Am Ende kann die Aufgabe nur mit Stift und Papier gelöst werden. Um dorthin zu gelangen, können Sie jedoch einen automatisierten Prozess einrichten, um die Aufgabe abzuschließen und zu verfolgen. Wenn Sie einem neuen Kunden ein Kennzeichen zuweisen, kann die Automatisierungssoftware eine Aufgabenerinnerung zum Schreiben der Notiz ausgeben. Richten Sie die Erinnerung ein, um die Adresse des Kunden aus Ihren Kontaktdatensätzen automatisch bereitzustellen, damit Sie sie nicht nachschlagen müssen. Die Software hilft Ihnen auch dabei, diese Aufgaben zu verfolgen, um sicherzustellen, dass Sie niemanden auf Ihrer Liste vergessen haben.

Senden und empfangen Sie wichtige Dokumente

Unabhängig davon, ob Sie Verträge senden oder Steuerformulare sammeln, spielen Dokumente in vielen Unternehmen eine entscheidende Rolle. Überlassen Sie die Papiersuche Ihrer Software, indem Sie automatisierte Prozesse einrichten.Angenommen, Sie haben mehrere freie Mitarbeiter für ein neues Projekt eingestellt und müssen ihre deren Formulare für Ihre Unterlagen abholen. Setzen Sie für jeden Kontakt einen Tag an, um der Software mit einer automatisierten E-Mail mitzuteilen, an wen das Ziel gerichtet werden soll. Fügen Sie einen Link zum Herunterladen des Formulars auf der Internal Service-Website hinzu. Wenn ein ausgefülltes Formular in Ihrem Posteingang ankommt, machen Sie eine Notiz im System, damit die Software weiß, dass der Freelancer sein Formular geliefert hat. Wenn der Link nicht angeklickt wird, folgt die Software dem freien Mitarbeiter automatisch mit weiteren Erinnerungen.
Automatisierung im Kundenservice

Automatisierung im Kundenservice

Kundenservice und Engagement

Durch die Automatisierung können Sie Ihre Kunden so behandeln, als würden Sie mehr Zeit für sie haben. Helfen Sie Kunden sofort, reagieren Sie auf ihr Feedback und senden Sie sogar Wünsche zum Geburtstag.

Machen Sie es den Kunden leicht, um Hilfe zu bitten

Wenn ein Kunde Hilfe benötigt, ist nichts frustrierender als ein schwer zu findender Kontaktlink und ein langsam reagierendes Unternehmen. Laut einem für American Express erstellten Bericht haben sich sechs von zehn Verbrauchern aufgrund eines schlechten Kundendienstes gegen einen beabsichtigten Kauf oder eine geschäftliche Transaktion entschieden.Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen die Erwartungen des Kunden jedes Mal erfüllt und übertrifft, indem Sie einen Prozess zur Beantwortung von Anfragen automatisieren. Fügen Sie in jede E-Mail einen Link „Kontakt“ ein, damit Sie dem Kunden die Suche nach Standort und Kontaktinformationen auf Ihrer Website zu ersparen. Wenn ein Kunde auf den Link klickt, teilt die Automatisierungssoftware einem zuvor festgelegten Mitarbeiter mit, dass er nachverfolgen muss.Mit einem automatisierten Prozess erhält der Kunde eine bessere, schnellere und individuellere Antwort, als dies bei einer allgemeinen Telefonnummer oder E-Mail-Adresse der Fall wäre. In der Software können Mitarbeiternamen zu einem Kontakt-Dropdown-Menü hinzugefügt werden, um sicherzustellen, dass Aufgaben an die entsprechenden Personen weitergeleitet werden. Durch die Zuweisung bestimmter Mitarbeiter zu bestimmten Arten von Anfragen – einem Supportmitarbeiter für ein technisches Problem, einem Verkäufer für eine potenzielle Kundenanfrage – verbinden Sie den Kunden sofort mit der Person, die am meisten helfen kann.

Terminerinnerungen senden

In unserem verplanten Arbeitsleben brauchen Kunden Erinnerungen an Termine. Vergessene Termine bedeuten Zeit- und Geldverschwendung für Ihr Unternehmen. Während Sie für die Buchung von Terminen verantwortlich sind, kann die Software Sie dabei unterstützen.
Mit Automatisierungssoftware können Kunden per E-Mail Terminerinnerungen erhalten, nachdem Sie oder ein Mitarbeiter ein Webformular ausgefüllt hat, das den Namen des Kunden, die E-Mail-Adresse und Datum und Uhrzeit des Termins enthält. Das Formular fordert eine Folge von E-Mails an: eine Terminbestätigung, gefolgt von Erinnerungen in den Tagen oder Stunden vor dem Termin. In der Zwischenzeit kann ein Kunde einen Termin ändern oder stornieren, indem er auf einen Link in der E-Mail klickt. Diese Aktion weist einen Mitarbeiter darauf hin, mit dem Kunden eine Nachverfolgung zu veranlassen.

Diese Aktion weist einen Mitarbeiter darauf hin, mit dem Kunden eine einen neuen Termin zu vereinbaren. Der Vergleich von Kalendern und das manuelle Planen von Terminen kann Ihnen wertvolle Zeit Ihres Tages nehmen. Um die Automatisierung noch weiter voranzutreiben, können Sie Ihre Automatisierungssoftware ´z.B. in eine App wie AppointmentCore integrieren, die mit Infusionsoft und Google Calendar synchronisiert. Mit Hilfe Ihres Geschäftskalenders können Kunden verfügbare Zeiten anzeigen und einen Termin buchen, wodurch der Terminprozess vollständig automatisiert wird.

Messen Sie die Kundenzufriedenheit

Ob positiv oder negativ, die Ergebnisse einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit können Ihnen die Informationen liefern, die Sie zur Verbesserung Ihres Geschäfts benötigen.Der Kunde ist nicht glücklich?Finden Sie heraus, was schiefgelaufen ist oder was Sie anders hätten machen können.Der Kunde liebt Ihr Produkt?
Um Ihren Erfolg zu wiederholen, finden Sie heraus, warum das Produkt beliebt ist. Verwenden Sie eine Automatisierungssoftware, um einen Umfrage-Link an Kunden zu senden, die kürzlich einen Kauf getätigt haben. Die Umfrage, ein Webformular, kann so einfach sein wie eine Frage – „Wie zufrieden waren Sie mit Ihrem letzten Einkauf?“ – mit drei Multiple-Choice-Antworten: „Nicht zufrieden“, „Neutral“ und „Zufrieden“.

Automatisieren Sie Ihre Folgemaßnahmen entsprechend. Richten Sie die Software so ein, dass eine negative Antwort eine Aufgabe auslöst, den Kunden per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren. Durch schnelles Erreichen können weitere Schäden vermieden werden. Die Mehrheit der Verbraucher gibt den Unternehmen nach einer anfänglich schlechten Kundenservice-Erfahrung eine weitere Chance, aber fast 60 Prozent werden nach einem zweiten oder dritten negativen Erlebnis das Unternehmen wechseln, heißt es in einem für American Express erstellten Bericht.

Wenn die Antwort positiv war, senden Sie eine automatisierte E-Mail, um sich bei dem Kunden zu bedanken und zu fragen, ob Sie bereit ist, Ihnen mehr über ihre Erfahrungen mitzuteilen. Eine Geschichte eines zufriedenen Kunden kann lohnend sein und nicht nur emotional. Ein auf Ihrer Website freigegebenes Testimonial (natürlich mit Erlaubnis) kann eine persönliche, leistungsfähige Methode sein, um den Wert Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistungen zu vermitteln.

Bitten Sie die Kunden um Empfehlungen

Es ist die älteste Marketingstrategie der Welt. Mund zu Mund Propaganda ist die vertrauenswürdigste Form der Werbung. 84 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Empfehlungen von Personen, die sie kennen, ganz oder teilweise vertrauen, so Nielsen.Aber manchmal brauchen Kunden eine kleine Erinnerung (oder einen Anreiz), um das Wort zu verbreiten. Bitten Sie die Kunden, Empfehlungen zu geben, indem Sie eine automatisierte E-Mail senden. Um sie zu ermutigen, Maßnahmen zu ergreifen, bieten Sie möglicherweise ein kleines Geschenk oder einen Gutschein als Zeichen Ihrer Wertschätzung an.Wenn der Kunde den Namen und die Telefonnummer eines Freundes in ein Webformular eingibt, gibt Ihre Software eine Aufgabe für Sie oder einen Mitarbeiter aus, um die Überweisung anzurufen. Warum der Old-School-Anruf? Durch das Versenden von E-Mail-Kontakten ohne deren Erlaubnis besteht ein hohes Risiko, dass Ihre E-Mails als Spam markiert werden, was dazu führen kann, dass Ihre Nachrichten in Posteingängen blockiert werden. Heben Sie das Telefon ab und fragen Sie nach dem Aktivieren Ihrer E-Mails.

Bereinigen Sie Ihre E-Mail-Liste

„Je mehr, desto besser“ gilt nicht für E-Mail-Listen. Alle Abonnenten sagten anfangs, sie wollten Ihre E-Mails, aber im Laufe der Zeit ändern einige ihre Meinung und werden nicht mehr daran interessiert sein, sie zu lesen. Wenn Sie sie trotzdem weiterhin per E-Mail senden, können Sie die Menschen nicht erreichen, die von Ihnen hören möchten.Das liegt daran, dass E-Mail-Anbieter wie Google Mail das Engagement messen – wie oft Personen E-Mails öffnen, daraufklicken und auf andere Weise interagieren -, um Spam zu erkennen.Ein hohes Engagement sagt Google Mail, dass die Leute Ihre E-Mails wünschen. Geringes Engagement bedeutet, dass dies nicht der Fall ist. Dies gilt insbesondere, wenn einige Personen Ihre E-Mails als Spam kennzeichnen. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, kann Google Mail Sie als Spammer bezeichnen und alle Ihre E-Mails von Posteingängen blockieren.Mit Automatisierungssoftware können Sie Ihre Liste bereinigen, indem Sie auf inaktive Abonnenten abzielen. Da Software Engagement-Metriken wie Öffnen, Klicks, Bestellungen und Web-Form-Opt-Ins nachverfolgt, können Sie Abonnenten auswählen, die zuvor M.I.A. (120 Tage ist eine gute Maßnahme).Sobald die Kontakte mit wenig Engagement identifiziert wurde, planen Sie eine Reihe von drei automatisierten E-Mails mit der Frage: „Möchten Sie meine E-Mails weiterhin erhalten?“ Da Sie auf bekannte Nicht-Responder zielen, verwenden Sie eine Interessante und auffordernde Betreffzeile Geben Sie den Lesern in der E-Mail die Wahl zwischen zwei Links. Wenn sie auf „Ja“ klicken, entfernt die Software das Etikett „Inaktiv“. Wenn die Antwort „Nein“ lautet, erhalten Sie Ihre E-Mails nicht mehr. Abgesehen von Spam-Gründen ist die Hygiene der E-Mail-Liste für Ihre Marketingaktivitäten von Bedeutung. Realistisch gesehen ist Ihre Zielgruppe nicht jedermann. Durch das Bereinigen Ihrer Liste können Sie die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Kunden besser verstehen und präzisere Informationen erstellen. Da Software Engagement-Metriken wie Öffnen, Klicks, Bestellungen und Web-Form-Opt-Ins nachverfolgt, können Sie Abonnenten auswählen, die zuvor nicht an Ihren Inhalten interessiert waren.

Gewinnen Sie neue Social-Media-Follower

Wenn Sie Social Media (und Sie sollten!) für Ihre Marketinganstrengungen verwenden, können Sie die Anzahl der Follower durch Automatisierung erhöhen. Egal, ob Sie jeden Tag twittern, jede Woche ein Facebook-Event erstellen oder wie verrückt nach Ihren neuen Produkten auf Pinterest suchen, Social-Media-Plattformen bieten eine großartige Möglichkeit, um sich vor Ihren Kunden zu präsentieren, ohne sie mit E-Mails bombardieren zu müssen. Aber wenn eine Social-Media-Kampagne veröffentlicht wird und niemand sie sieht, ist sie überhaupt passiert?Fans und Follower auf Social Media zu gewinnen, ist mit Automatisierungssoftware fast mühelos. Senden Sie Ihren Kunden eine automatisierte Einladung, um eines Ihrer sozialen Profile zu überprüfen: „Wussten Sie, dass wir wöchentlich Anleitungen-Videos auf LinkedIn veröffentlichen? Klicken Sie hier, um unsere LinkedIn-Seite aufzurufen. ”Wenn ein Kunde auf den Link klickt, ist die Arbeit Ihrer Software erledigt. Sie können nicht garantieren, dass Kunden sich dafür entscheiden, Ihre Seite zu „mögen“, aber Sie haben sie zumindest darüber informiert, dass Ihr Profil vorhanden ist.Wenn der Kunde auf den Link klickt, wird die Software zur Kenntnis nehmen, sodass Sie zukünftig keine weiteren Fragen stellen.

Veranstaltungen

Durch das Veranstalten eines Events sind Sie beschäftigt. Lassen Sie die Automatisierung einige Details wie Anmeldungen, Bestätigungen und Verkaufsaktionen abwickeln.

Automatisieren Sie den Registrierungsprozess

Wenn Sie eine Veranstaltung planen, kann Ihre To-Do-Liste leicht zu einem To-Do-Buch werden. Konzentrieren Sie sich auf das Gesamtbild, indem Sie einige der zeitaufwändigsten Aufgaben der Ereignisplanung automatisieren: Anmeldungen, Bestätigungen und Erinnerungen.Nehmen Sie auf Ihrer Website RSVPs in Form eines Ticketkaufs oder für eine kostenlose Veranstaltung ein einfaches Webformular vor, das den Namen und die E-Mail-Adresse des Teilnehmers erfasst.Bei Automatisierungssoftware wird beim Kauf oder Ausfüllen des Formulars eine Bestätigungs-E- Mail mit einem Dankeschön für die Anmeldung sowie wichtigen Ereignisdetails wie Datum und Uhrzeit, Ort und Zeitplan ausgelöst.Albtraum Show ohne Teilnehmer? Planen Sie eine automatisierte E-Mail, die in der Woche oder am Tag vor der Veranstaltung als weitere Erinnerung versendet werden soll.
Automatisierung in Marketing und Vertrieb

Automatisierung in Marketing und Vertrieb

Definieren Sie Ihre Verkaufspipeline

Der Weg vom Interessenten zum zahlenden Kunden umfasst einige Stationen. Durch das Definieren der Customer Journey und das Hinzufügen von Automatisierung zur Reise können Ihre Vertriebsmitarbeiter die Interessenten von einem Ziel zum nächsten führen und sicherstellen, dass niemand unterwegs verloren geht.

Die Automatisierungssoftware organisiert den vorhandenen Prozess, dem die Vertriebsmitarbeiter folgen um ein Geschäft abzuschließen. Wenn der Prozess klar definiert ist, können Vertriebsmitarbeiter die Leads von einer Stufe zur anderen verschieben. Es besteht jederzeit der Einblick, in welche Stufe die einzelnen Leads als nächstes geführt werden müssen. Während der Verkaufsprozess von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich ist, zeigen wir hier ein Beispiel, wie Automatisierung eine Verkaufspipeline verbessern kann.

Definieren Sie den Verkaufsprozess in vier grundlegende Stufen:

R

Neue Chance:

Ein Lead wurde identifiziert. Wenn ein Lead als neue Opportunity gekennzeichnet wird, weist die Software einen Vertriebsmitarbeiter zu, um ihn zu kontaktieren.

R

Kontaktaufnahme:

Der Lead geht in diese Phase, wenn ein Vertriebsmitarbeiter ihn anruft. Wenn der Vertriebsmitarbeiter ihn erreicht, rückt der Lead zum nächsten Schritt vor. Wenn der Anruf an die Voicemail geht, wird eine automatisierte E-Mail als Folgemaßnahme gesendet (siehe Punkt 3: „Immer am Telefon-Tag gewinnen“).
R

Engagieren:

Der Vertriebsmitarbeiter spricht mit dem Lead, um mehr über seine Bedürfnisse zu erfahren und wie er von Ihrem Produkt oder Ihren Dienstleistungen profitieren kann.
R

Qualifiziert:

Der Lead geht in diese Phase, wenn der Vertriebsmitarbeiter feststellt, dass er qualifiziert ist. Dies bedeutet, dass er über das Budget und die Autorität verfügt, um die Kaufentscheidung zu treffen.
Der Rest des Verkaufsprozesses läuft von hier aus mit verschiedenen automatisierten Aktionen für das Gewinnen von Leads, die noch nicht bereit sind, eine Entscheidung zu treffen.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre A Leads.

mehr Leads als Zeit für die Kontaktaufnahme zu haben, ist ein Problem – natürlich ein gutes, das aber eine Lösung benötigt. Wenn Sie mit Ihrer To-Do-Liste nicht auf dem laufenden sind, wo fangen Sie überhaupt an? Die Automatisierungssoftware legt Ihre Prioritäten fest, indem Sie jeden Lead basierend auf seiner Entwicklung mit Ihren Marketingaktivitäten einstuft. Dank dieser Lead-Bewertung können Sie sich auf die potenziellen Kunden konzentrieren, die aktuell bereit sind einen Kauf zu tätigen, gegenüber denen die mehr Zeit benötigen.

Infusionsoft zeigt beispielsweise die Punktzahlen in Flammen. Abhängig von den in der Software festgelegten Regeln für die Bewertung, könnte eine Flamme bedeuten, dass der Interessent ein Kontaktformular ausgefüllt hat. Konsequentes Klicken des Leads, E-Mailen und Anrufen kann zu einer Bewertung von fünf Flammen führen. Sobald der Lead offiziell als heiß eingestuft wurde, wird die Software Sie zum Verkauf auffordern.

Durch das Markieren von Leads auf der Grundlage ihres jeweiligen Interesses können Sie ihre Bedürfnisse besser antizipieren und mit Informationen ansprechen, die auf ihre aktuellen Anforderungen zugeschnitten sind.

Bleiben Sie mit Interessenten in Verbindung, die noch nicht zum Kauf bereit sind.

Sie würden beim ersten Date keine Heirat vorschlagen, oder? Die gleiche Logik gilt für einen neuen Interessenten. In der B2B-Welt sind 73 Prozent der Leads noch nicht bereit, Kunden zu werden, heißt es in einem Bericht des Forschungsunternehmens MarketingSherpa.Anstatt beim ersten Meeting um einen Verkauf zu bitten, sollten Sie Vertrauen schaffen, indem Sie die Beziehung im Laufe der Zeit pflegen, bis der Interessent bereit ist, die große Entscheidung zu treffen.Durch die Automatisierung eines „Lead-Nurturing“ -Prozesses wird verhindert, dass Interessenten durchrutschen. So können Sie in Kontakt bleiben, ohne sich erinnern zu müssen.Wenn ein Kunde mehr Zeit benötigt, kann die Automatisierungssoftware jeden Monat eine E-Mail senden, die sie sanft in Richtung eines Verkaufs bringt.Senden Sie jeden Monat Informationen, die den Interessenten über Ihr Unternehmen aufklärt, und beantworten Sie allgemeine Fragen. Stellen Sie sicher, dass Sie Optionen zum Erhöhen oder Verringern der Kommunikationsfrequenz angeben. Bitten Sie sie, auf einen Link zu klicken, wenn sie jeden zweiten Monat E-Mails erhalten möchte. Richten Sie einen weiteren „Kontakt“ -Link ein, auf den sie klicken können, wenn Sie mit einem Vertriebsmitarbeiter sprechen möchten. Bei der Automatisierung löst dieses Klicken eine Aufgabe aus, damit eine bestimmte Person mit ihr Kontakt aufnehmen kann.Während Lead-Nurturing mehr Zeit in Anspruch nimmt, stellt es auch sicher, dass sich Vertriebsmitarbeiter auf die Leads konzentrieren, die am meisten für den Kauf bereit sind. Im Durchschnitt führen gepflegte Leads zu einer Steigerung der Verkaufschancen um 20 Prozent im Vergleich zu Leads, denen diese Aufmerksamkeit nicht zuteilwurde, so eine Studie der B2B-Marketingpublikation DemandGen Report.

Begrüßen Sie einen neuen Kunden.

Ein Verkauf ist nicht das Ende Ihrer Kundenbeziehung. In der Tat sollte es der Anfang sein. Machen Sie einen guten ersten Eindruck, indem Sie eine Reihe von Begrüßungs-E-Mails senden, um neuen Kunden zu zeigen, dass Sie Ihn schätzen und sich für deren Unterstützung interessieren.Mit Automatisierungssoftware bleiben Sie mühelos in Kontakt. Richten Sie Ihre Software so ein, dass beim Kauf eine E- Mail-Serie ausgelöst wird. Fügen Sie in der ersten E-Mail, die Sie unmittelbar nach dem Kauf versenden, ein Dankeschön und eine Einführung in Ihr Unternehmen ein- ob als Antwort auf häufig gestellte Fragen oder als Überblick über Ihre Dienstleistungen.Senden Sie ein Dankeschön, z. B. einen Rabatt auf den nächsten Einkauf des Kunden. Überprüfen Sie kurz danach, ob der Kunde Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen verwendet hat. Fügen Sie hilfreiche Inhalte hinzu, z. B. Tipps zur Verwendung des Produkts oder Videoanleitungen, oder schlagen Sie ergänzende Produkte vor, die möglicherweise von Interesse sind.Ein paar Tage später bitten Sie um Feedback, indem Sie eine Umfrage senden oder fragen, wie sich Ihr Unternehmen verbessern könnte. Wenn der Kunde unzufrieden ist, möchten Sie sicher entsprechende Maßnahmen ergreifen. Begrüßungs-E-Mails bieten Vorteile, die über eine unverbindliche und unpersönliche Art hinausgehen. Laut einer Studie von Experian Marketing Services haben Begrüßungs-E-Mails eine Öffnungsrate von fast 58 Prozent, verglichen mit weniger als 15 Prozent für andere Werbe-E-Mails. Mehr als je zuvor haben Sie die Aufmerksamkeit Ihres Kunden.

Generieren Sie Folgegeschäfte

Für die meisten Unternehmer ist ein Verkauf keine einmalige Sache. Sie möchten, dass ein Kunde erneut kauft – und zwar immer wieder, insbesondere wenn Sie einen wiederkehrenden Service oder ein Produkt verkaufen, das regelmäßig ergänzt oder aktualisiert werden muss. Immerhin liegt die Wahrscheinlichkeit eines Verkaufs an einen bestehenden Kunden bei 60 bis 70 Prozent – verglichen mit 5 bis 20 Prozent für einen neuen Interessenten, so die Autoren des Buches Marketing Metrics. Warten Sie nicht darauf, dass Kunden erkennen, dass sie weitere Services oder Produkte benötigen, und erst langsam zum Abschluss kommen. Seien Sie proaktiv, indem Sie die Aufforderung für zukünftige Verkäufe automatisieren. Die Automatisierungssoftware startet den Timer, wenn ein Verkauf getätigt wird, und sendet nach einer vorgegebenen Zeit eine Folge-E-Mail. Wenn Sie einen z.B. einen Service verkauft haben, erhält der Kunde automatisch eine E-Mail, kurz bevor eine Nachbestellung erforderlich ist: „Ich weiß, dass Ihr Servicekontingent knapp wird. Möchten Sie nachbestellen? “
Automatisierung im Leadmanagement

Automatisierung im Leadmanagement

Leadmanagement

Unabhängig davon, ob Sie neue potenzielle Kunden treffen oder auf bereits angerufene oder per E-Mail empfangene Kontakte reagieren, können Sie dank automatisierter Prozesse schneller und effizienter Leads gewinnen und binden.

Antworten Sie sofort auf eine Mail Kontaktanfrage

Wenn die auf Ihrer Website angegebene E-Mail-Adresse „Kontaktieren Sie uns“ (Kontaktaufnahme) wirklich bedeutet, Sie zu kontaktieren, werden Sie schnell von der Anzahl der E-Mails, die auf Ihre Antwort warten, überwältigt. Tage später zu antworten ist keine Option.

Wenn Sie nur 30 Minuten auf Kontakt warten, verringert sich Ihre Chance, einen Lead zu qualifizieren um 21-mal, verglichen mit einem Anruf innerhalb von fünf Minuten, gemäß der Lead Response Management-Studie.

Mit Automatisierungssoftware können Sie jedes Mal sofort reagieren, ohne dass Sie darüber nachdenken müssen. Anstatt Anfragen über eine E-Mail-Adresse anzunehmen, fügen Sie Ihrer Website ein Kontaktformular hinzu.

Automatisierungsplattformen wie Infusionsoft können Ihnen den für Ihre Site erforderlichen HTML-Code liefern. Wenn ein Interessent das Formular durch Eingabe seines Namens, seiner E-Mail-Adresse und seiner Kommentare ausfüllt, sendet die Automatisierungssoftware sofort eine E-Mail-Antwort. Die Antwort ist eine vorab geschriebene Vorlage, kann sich aber so anhören, als hätten Sie sie gerade erstellt.

Ordnen Sie eingehende Leads einem Vertriebsmitarbeiter zu

Manche Interessenten überspringen das Kontaktformular und kontaktieren Sie direkt telefonisch. Ein Telefonat ist eine großartige Möglichkeit, um eine Beziehung zu einem potenziellen Kunden aufzubauen. Wenn jedoch kein Prozess für die Verfolgung von Leads vorhanden ist, kann nach dem Auflegen eine Verkaufschance verpasst werden.

Allzu oft werden Telefonanrufe mit guten Absichten und schlechter Ausführung getätigt. Mit der Automatisierungssoftware können Sie ein internes Formular einrichten, das verwendet wird, wenn Personen Ihre Zentrale anrufen. Geben Sie die Kontaktinformationen des Kunden zusammen mit den relevanten Notizen ein, bevor Sie über ein Dropdown-Menü einen Vertriebsmitarbeiter zuweisen. Das Formular weist den Vertriebsmitarbeiter darauf hin, den neuen Lead zu kontaktieren. In der Zwischenzeit sendet die Software eine automatisierte Einführungs-E- Mail von diesem Vertriebsmitarbeiter an den potenziellen Kunden.

Wenn die Einführungs-E- Mail fünf Minuten nach dem Ausfüllen des Formulars gesendet wird, scheint es, dass der Vertriebsmitarbeiter nach dem Anruf des potenziellen Kunden in Aktion getreten ist. Ihr Lead wird von Ihrem Kundenservice beeindruckt sein, noch bevor der Vertriebsmitarbeiter seine Arbeit aufnimmt.
Wenn Sie nur 30 Minuten auf Kontakt warten, verringert sich Ihre Chance, einen Lead zu qualifizieren um 21-mal, verglichen mit einem Anruf innerhalb von fünf Minuten, gemäß der Lead Response Management-Studie.

Mit Automatisierungssoftware können Sie jedes Mal sofort reagieren, ohne dass Sie darüber nachdenken müssen. Anstatt Anfragen über eine E-Mail-Adresse anzunehmen, fügen Sie Ihrer Website ein Kontaktformular hinzu.

Automatisierungsplattformen wie Infusionsoft können Ihnen den für Ihre Site erforderlichen HTML-Code liefern. Wenn ein Interessent das Formular durch Eingabe seines Namens, seiner E-Mail-Adresse und seiner Kommentare ausfüllt, sendet die Automatisierungssoftware sofort eine E-Mail-Antwort. Die Antwort ist eine vorab geschriebene Vorlage, kann sich aber so anhören, als hätten Sie sie gerade erstellt.

Nachverfolgen von neuen Netzwerk Kontakten

Bei einer Konferenz oder anderen Veranstaltungen kann sich Networking in Form eines großen Stapels von Visitenkarten auszahlen. Das bloße Sammeln von Visitenkarten ist natürlich nicht das Ziel.
Beginnen Sie sofort mit der Kommunikation mit Ihren neuen Kontakten – bevor Sie beide das Gespräch vergessen, das Sie geführt haben (oder bevor die Visitenkarte einem tragischen Waschgang zum Opfer fällt).
Übertragen Sie Kontaktinformationen von der Visitenkarte in Ihr CRM-Tool, indem Sie jede Person als Konferenz- oder Eventkontakt kennzeichnen. Verwenden Sie dann eine Automatisierungssoftware, um den Versand einer E-Mail zu planen, unabhängig davon, ob Sie eine Stunde später oder am nächsten Tag nachverfolgen möchten.
Wenn Sie jedem neuen Kontakt sogar eine kurze „nice to meet you“ E-Mail schreiben, kann dies Ihre Zeit beeinträchtigen. Rationalisieren Sie den Vorgang, indem Sie eine E-Mail-Vorlage erstellen, die sich persönlich „anfühlt“, sich jedoch auf alle neuen Kontakte der Veranstaltung anwenden lässt:

„Hallo [Vorname]!
Es war großartig, diese Woche mit Ihnen auf der Konferenz zu plaudern. Wenn meine Dienste für Sie hilfreich sein können, würde ich gerne das Gespräch fortsetzen. „
Wollen Sie die Visitenkarte scannen?
Öffnen Sie die Mobile App von Infusionsoft und scannen damit die Visitenkarten mit der Kamera Ihres Smartphones. Dadurch werden die Kontaktinformationen in Ihr Infusionsoft hochgeladen. Es fügt den Namen einer Person, Kontaktinformationen, Adresse und Firma direkt zu Infusionsoft hinzu.

Gewinnen Sie Leads, indem Sie kostenlose Inhalte anbieten

Unabhängig davon, wie brillant Ihre Produkte oder Dienstleistungen sind, erwarten Sie nicht, dass potenzielle Kunden ohne weiteres Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Laut der Radicati-Gruppe, einem Tech-Marktforschungsunternehmen, erhält der Durchschnittsbürger täglich 88 geschäftliche E-Mails. Wenn es darum geht, E-Mail-Adressen zu sammeln, müssen Sie möglicherweise etwas geben, um Aufmerksamkeit zu erhalten.Wertvoller Inhalt ist ein Geschenk, das immer gut ankommt. Indem Sie denjenigen, die sich für Ihre E-Mails anmelden, kostenlose Inhalte wie E-Book, PDF, Video oder eine andere Art von Ressourcen anbieten, gewinnen Sie neue Leads und zeigen Ihre Kompetenz.Ersparen Sie sich das manuelle Versenden von Inhalten, indem Sie den Prozess automatisieren. Fügen Sie Ihrer Website ein Webformular hinzu, das Anforderungen für Content annimmt. Wenn ein Lead seinen Namen und seine E-Mail-Adresse in das Formular eingibt, liefert die Automatisierungssoftware den angeforderten Content. Ein weiterer Vorteil:Automatisierungssoftware kann erkennen, welche Leads bei der Anforderung des Inhalts generiert wurden. Wenn diese Leads Kaufentscheidungen treffen, stehen Ihnen später Daten zur Verfügung, mit denen Sie die Wirksamkeit Ihres Lead-Magneten messen können.